Schulungen

Im Rahmen unseres deutschlandweiten Schulungsprogramms teilen unsere projekterfahrenen Berater ihr Wissen im Bereich der Informationssicherheit.

Lernen Sie in unseren Seminaren, wie ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) aufgebaut und betrieben wird, wie Sie effektiv Nutzen aus den BSI Grundschutzkatalogen ziehen können, wie Risikoanalysen durchgeführt werden, Sicherheitsvorfälle behandelt oder ein pragmatisches Notfallmanagement eingeführt werden kann. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Mitarbeiter sensibilisieren können bzw. führen die Maßnahmen für Sie durch.

Wir schulen Sie, wie Sie selbst Penetrationstests durchführen, Ihr WLAN sicher konfigurieren, ein effektives Berechtigungsmanagement einführen oder mit mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen umgehen können.

Standardschulungen:

ISMS nach TISAX®

Öffnen Schließen

TISAX®, basierend auf dem Fragenkatalog ISA (Information Security Assessment) des VDA ist die branchenspezifische Norm für ISMS in der Automobilindustrie. Die deutschen Autohersteller BMW, Daimler und VW fordern TISAX® in ihrer Lieferkette, es ist davon auszugehen, dass weitere Autohersteller sich dem anschließen werden.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten Kenntnisse in TISAX®, so dass sie den Aufbau und die Anforderungen der Norm verstehen und anwenden können. Mit dem Wissen ist es möglich, ein ISMS nach TISAX® einzuführen, aufzubauen und umzusetzen. Außerdem können die Kenntnisse genutzt werden, um interne Audits bzw. Assessments nach TISAX® durchzuführen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus allen Bereichen eines Unternehmens in der Automobilindustrie, die am Aufbau eines ISMS gemäß TISAX® und/oder an internen TISAX®-Audits/Assessment mitwirken.

Inhalte

  • Hintergründe und Notwendigkeit von TISAX®
  • Prozessorientierte Managementsysteme
  • Struktur und Anwendung von TISAX®
  • Reifegradmodell und Bewertungskriterien
  • Online-Registrierung als TISAX®-Teilnehmer
  • Aufbau und Anforderungen des ISA-Fragenkataloges
  • Referenzmaßnahmenziele und -maßnahmen in Anhang A
  • Bezug zur ISO 27002 Leitfaden für Informationssicherheitsmaßnahmen
  • Einführung eines ISMS nach TISAX®
  • Auditierung/Zertifizierung von TISAX®

Dauer

3 Tage

Zertifikat

Die Teilnehmer erhalten das Zertifikat „Training ISMS nach TISAX®, welches die fachliche Kompetenz für TISAX® bescheinigt.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement (ISO 9001), einem ISMS (ISO 27001) oder anderen Managementsystemen sind vorteilhaft.

Hinweis: Um Audits/Assessments nach TISAX® planen und durchführen zu können, sind Kenntnisse der ISO 19011:2018 Auditierung von Managementsystemen erforderlich. Diese können z:B. bei unserer Schwestergesellschaft msab in Warendorf erworben werden.

Leistungsumfang

  • Umfassende und ansprechende Schulungsunterlagen
  • Mittagessen und Verpflegung in den Pausen
  • Teilnahmezertifikat
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer

TISAX® ist eine eingetragene Marke der ENX Association.

Normkenntnisse ISO 27001:2017 / Interner Auditor ISO 27001:2017

Öffnen Schließen

Die Norm DIN EN ISO / IEC 27001 beschreibt Anforderungen für die Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und fortlaufende Verbesserung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) als strategische Entscheidung einer Organisation. Die Einführung und Umsetzung von ISO 27001 kann freiwillig erfolgen, wird aber auch von einzelnen Kunden oder für Betreiber kritischer Anlagen gefordert (weitere Informationen siehe Beratung).

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten Kenntnisse in die ISO 27001, so dass sie den Aufbau und die Anforderungen der Norm verstehen und anwenden können. Mit dem Wissen ist es möglich, ein ISMS nach ISO 27001 einzuführen, aufzubauen und umzusetzen. Außerdem können die Kenntnisse genutzt werden, um interne Audits nach ISO 27001 durchzuführen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus allen Bereichen eines Unternehmens oder Organisation, die am Aufbau eines ISMS gemäß ISO 27001 und/oder an internen 27001-Audits mitwirken.

Inhalte

  • Hintergründe und Notwendigkeit von ISO 27001
  • Prozessorientierte Managementsysteme
  • Aufbau und Struktur der ISO 27001
  • Normanforderungen
  • Referenzmaßnahmenziele und -maßnahmen in Anhang A
  • Bezug zur ISO 27002 Leitfaden für Informationssicherheitsmaßnahmen
  • Einführung eines ISMS nach ISO 27001
  • Auditierung/Zertifizierung von ISO 27001

Dauer

3 Tage

Zertifikat

Die Teilnehmer erhalten das Zertifikat „Normanforderungen ISO 27001:2017“, welches die fachliche Kompetenz für ISO 27001 bescheinigt.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement (ISO 9001) oder anderen Managementsystemen sind vorteilhaft.

Hinweis: Um Audits nach ISO 27001 planen und durchführen zu können, sind Kenntnisse der ISO 19011:2018 Auditierung von Managementsystemen erforderlich. Diese können z:B. bei unserer Schwestergesellschaft msab in Warendorf erworben werden.

Leistungsumfang

  • Umfassende und ansprechende Schulungsunterlagen
  • ISO 27001 in der aktuellen Fassung
  • Mittagessen und Verpflegung in den Pausen
  • Teilnahmezertifikat
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer

Grundkenntnisse Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS)

Öffnen Schließen

Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gewinnen eine immer höhere Bedeutung, wie wir bereits an anderen Stellen beschrieben haben (weitere Informationen siehe Beratung). Allerdings gibt es verschiedene Ansätze und Normen wie ISO 27001, TISAX, BSI-Standard 200 und VdS 10000.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Hintergründe und Notwendigkeiten eines Informationssicherheitsmanagementsystems, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Normen, wichtige Inhalte sowie Beziehungen zu anderen Managementsystemen (z.B. ISO 9001), um die Bedeutung der Thematik zu kennen und weitere Schritte planen zu können, aber auch um vorhandene Grundkenntnisse zu aktualisieren und zu ergänzen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen von Unternehmen und Organisationen, die ein ISMS verstehen, aufbauen und/oder weiterentwickeln möchten.

Inhalte

  • Hintergünde und Notwendigkeiten für ein ISMS (Cyberkriminalität und Datenschutz)
  • Prozessorientierte Managementsysteme
  • Aufbau und Struktur eines ISMS
  • Überblick über ISMS-Normen
  • Zertifizierung eines ISMS

Dauer

1 Tag

Zertifikat

Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Voraussetzungen

Keine

Leistungsumfang

  • Umfassende und ansprechende Schulungsunterlagen
  • Mittagessen und Verpflegung in den Pausen
  • Teilnahmezertifikat
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer
Sie verwenden einen veralteten Browser. Laden Sie sich hier einen neuen herunter!